PMS 10/2: Essstörungen

 
  • PMS 10/2: Essstörungen

Es geht ums Essen. Und darum, was dieses für einige Menschen so unheimlich schwierig macht, nämlich die Essstörungen.

f-4027
12.00 CHF (inkl. MWSt.)

Das Heft ist einem Thema gewidmet, das ausnahmslos jeden betrifft: Es geht ums Essen. Und darum, was dieses für einige Menschen so unheimlich schwierig macht, nämlich die Essstörungen.

Der Beitrag einer Fachärztin bietet einen Überblick über die bekannten Formen von Essstörungen. Sie erklärt die gängigen Symptome, zeigt Risikofaktoren und äussere Einflüsse auf, welche eine solche Erkrankung begünstigen können und vermittelt Zugang zum Selbstbild und der Selbstwahrnehmung Betroffener. Diese kommen dann auch gleich selber zu Worte. Zwei Frauen, welche ihre Essstörung erfolgreich überwunden haben, berichten über ihren persönlichen Genesungsweg. Und ein Vater schildert, wie er mit der Essstörung seiner Tochter konfrontiert wurde, damit umzugehen lernte, für sich Unterstützung fand und diese dann auch seiner Tochter bieten konnte. Ein erster Schritt zur Besserung ist meist der Gang zu einer spezialisierten Institution oder Praxis. Das kann ein ambulantes Zentrum oder eine Klinik sein - Fachleute stellen verschiedene hilfreiche Angebote vor und zeigen die komplexen Hintergründe auf, welche Essstörungen meist zu Grunde liegen. Thematisiert werden u.a. auch erste Anzeichen, die auf ein gestörtes Essverhalten schliessen lassen, Essstörungen bei Männern, Adipositas, Ernährungsberatung sowie rechtliche Fragen zu Versicherungsleistungen.
Im Serviceteil (Seite 29) finden Sie weiterführende Hinweise auf Literatur, Anlaufstellen und Beratungsangebote.

Das Heft "Essstörungen" ist im Juni 2010 bei Pro Mente Sana erschienen.
Fachredaktion: Nicole-Cécile Weber und Ursula Stocker

« zurück
Warenkorb Keine Artikel