Startseite > Beratung > e-Beratung > e-Beratung Peers

e-Beratung durch Peers

Als Peers oder Expert_innen in psychischer Erschütterung und Gesundung werden Menschen bezeichnet, die eigene Gesundungswege (Recovery-Wege) gegangen sind und nun ihr Erfahrungswissen nutzen, um anderen hilfreich zur Seite zu stehen.

» Recovery und Peer

 

Unsere Peers sind ausgebildete Expert_innen in psychischer Erschütterung und Gesundung, die über einen Abschluss des Lehrganges Experienced Involvement von Ex-In Bern bzw. der Peer-Qualifikation von Pro Mente Sana verfügen und/oder einschlägige Erfahrungen in der Praxis als Peer vorweisen können.

 

Inhalt

Zentrales Anliegen unserer spezifisch geschulten Peers ist es, psychisch erschütterte Menschen auf ihrem Recovery-Weg zu unterstützen. Nebst der Beratung für Betroffene durch Peer-Beratende (Peer-to-Peer Beratung) versuchen die Peer-Beratenden Angehörige und weitere Bezugspersonen für die Lebenswelt von psychisch beeinträchtigen Menschen zu sensibilisieren.

 

Zielpublikum

Die Peer-Beratung richtet sich an Menschen mit einer psychischen Beeinträchtigung, deren Angehörige und Nahestehende sowie weitere Bezugspersonen aus der Deutschschweiz. Sie entspricht einer spezifischen Beratungsform, die als Ergänzung und Erweiterung zu den Behandlungsoptionen der regulären psychiatrischen Versorgungsstrukturen gilt.

 

Themen

Unsere Peers beraten Sie insbesondere bei Fragen:

  • zu Ihrem persönlichen Recovery-Weg, zu Selbsthilfe und möglichen Angebote,
  • zu psychiatrischen Störungsbildern oder Krankheiten (die sie selbst bewältigt haben),
  • zur Auseinandersetzung im Umgang mit Medikamenten,
  • im Zusammenhang mit zwischenmenschlichen Beziehungen bzw. wie man Kontakte und Beziehungen knüpfen und aufrechterhalten kann,
  • in einer persönlichen Krisensituation.