News

Das Recovery College Bern ist eröffnet

Das Recovery College Bern (RCB) ist ein neues Bildungsangebot und bietet Lern- und Austauschmöglichkeiten zu den Themen psychische Gesundheit und persönliche Entwicklung.

Die Teilnehmenden haben in Workshops, Seminaren oder Kursen die Möglichkeit, über ihre Wünsche und Hoffnungen nachzudenken, sich selber zu erkunden und sich neue Impulse  für den eigenen Weg zu holen.

 

Die folgenden Bildungsangebote werden ab dem 26. November angeboten, je nach coronabedingten Vorgaben vor Ort in Bern oder online:

  • Genesung gestalten
  • Depression verstehen und bewältigen
  • Mit den Festtagen zurechtkommen
  • Psychosen verstehen und bewältigen
  • Diagnosen? Umgang mit Diagnosen

Die Angebote sprechen die gesamte Bevölkerung an, also nicht nur Menschen mit eigenen Krisenerfahrungen, sondern auch Angehörige, Fachpersonen und interessierte Personen. Es gibt auch keine Voraussetzungen, die man erfüllen muss, um die Angebote zu nutzen. 

 

Wie lange die jeweiligen Angebote dauern und wann sie starten, erfahren Sie im Flyer zum Herbstprogramm 2020/2021. Es gibt auch die Möglichkeit, an diversen Infotreffen (ohne Anmeldung) teilzunehmen. 

 

Recovery-Geschichten

Sabine Heiniger und Gianfranco Zuaboni vom RCB waren kürzlich zu Gast bei InCLOUsiv und haben vertieft über die Bildungsangebote der Recovery College Bern gesprochen.

 

Das Video ab Minute 24:30 könnte Sie ebenfalls interessieren, wenn Sie Ihre persönliche Recovery Geschichte erzählen möchten. Die Stiftung Pro Mente Sana führt in Zusammenarbeit mit dem 5. Internationalen Psychiatriekongress zu seelischer Gesundheit und Recovery eine Ausschreibung für Recovery-Geschichten durch. Die Autor*innen der ausgewählten Geschichten werden eingeladen, diese im Rahmen des Kongresses, der am 3./4. Juni 2021 in Bern stattfindet, an einer Lesung vorzutragen.

Gianfranco Zuaboni erzählt im Video, weshalb auch Sie Ihre Geschichte einreichen sollten. 

 

Flyer und Links: