News

Neue Partnerschaft mit #unbeschränkt vom Schlossgaten Riggisberg

Die Stiftung Pro Mente Sana ist neue Partnerin von #unbeschränkt. Die Kommunikationskampagne vom Schlossgarten Riggisberg erzählt auf unbeschränkt.ch und unter #unbeschränkt Geschichten von Menschen in Wort, Bild und Film. Diese Geschichten haben eine gemeinsame Botschaft: Menschen mit Beeinträchtigungen können ein unbeschränktes Leben führen und haben ein Recht darauf!

#unbeschränkt will Mut machen und erzählt darum ermutigende Geschichten. Die Kampagne weckt unser Gefühl dafür, dass die Gleichberechtigung richtig und bereichernd ist.

Pro Mente Sana wird auf #unbeschränkt Geschichten teilen und 2021 sind gemeinsame Aktionen geplant. Gemeinsam mit der Berner Fachhochschule und Sanitas betreibt die Stiftung die Plattform inCLOUsiv, auf der sich Menschen austauschen können, die an psychischer Gesundheit interessiert sind. Dort ist neu im Austauschforum die Rubrik «Geschichten» aufgeschaltet und in der Adventszeit lanciert inCLOUsiv die Aktion «Kraftgeschichten».

 

#unbeschränkt ruft auf zum Mitmachen
2006 hat die UNO das Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (UN-BRK) verabschiedet. Auch die Schweiz ist dieser Konvention beigetreten. Seither unternehmen Interessenvertretende grosse Anstrengungen, ihre Forderungen in das gesellschaftliche Bewusstsein zu rücken. Fragt man aber Menschen mit Beeinträchtigungen, ob sich damit ihre Ausgangslage verbessert hat, fällt die Antwort oft ernüchternd aus.

 

Gute Geschichten entstehen überall und sind mannigfaltig. Darum ruft #unbeschränkt dazu auf, eigene Geschichten auf unbeschränkt.ch zu erzählen.