News

Teilnehmer*innen für Psychotherapie-Studie zu Angststörungen gesucht

Die Universität Zürich sucht Teilnehmer*innen für ihre Psychotherapiestudie zu Angststörungen (OPTIMAX – optimising outcomes in psychotherapy for anxiety disorders). Das Ziel der durch den Schweizer Nationalfonds finanzierten Studie liegt in der Verbesserung der aktuellen Therapiemöglichkeiten von Angststörungen.

Haben Sie das Gefühl, dass soziale Interaktionen Sie ängstigen und meiden diese folglich? Oder bereitet es Ihnen grosse Mühe sich auf öffentlichen Plätzen, im Bus, Tram oder dem Auto aufzuhalten? Erleben Sie womöglich wiederkehrend Panikattacken oder machen Sie sich ständig Sorgen?

Die Universität Zürich bietet im Rahmen einer Studie unter der Leitung von Prof. Dr. Birgit Kleim unentgeltliche Psychotherapie durch geschulte Fachpersonen an.

 

Teilnehmen können Sie, wenn Sie: 

  • unter Angst leiden
  • mindestens 18 Jahre alt sind
  • gute Deutschkenntnisse haben
  • aktuell nicht in Psychotherapie sind

Weitere Informationen zur Studie finden Sie hier.

 

Kontakt und Anmeldung

Per E-Mail (optimax@STOP-SPAM.psychologie.uzh.ch), per Anmeldeformular auf Homepage oder via Telefon (044 389 15 82). Das Studienteam sendet Ihnen in einem nächsten Schritt weitere Informationen zur Studie zu und informiert Sie bei Interesse in einem unverbindlichen Telefongespräch über den Ablauf und die Teilnahmebedingungen.

 

Studienteam: Dr. Miriam Müller-Bardorff, Dipl.-Psych. Christina Paersch und M.Sc. Dominique Recher 

optimax@STOP-SPAM.psychologie.uzh.ch

Tel. 044 389 15 82