Startseite > News / Events > Radio loco-motivo

Sendungshinweis Radio loco-motivo Bern

Tel 143: Reden kann retten

Sucht, Schulden, Arbeitslosigkeit und Beziehungsprobleme: Manchmal kommt alles zusammen. Wem die Decke auf den Kopf fällt, wer einfach nicht mehr weiter weiss, kann die Telefonnummer 143 wählen. Bei der Dargebotenen Hand findet man ein offenes Ohr. Rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr. Speziell geschulte Freiwillige helfen, chaotische Situationen etwas zu ordnen oder vermitteln Beratungsstellen und Therapeuten. Haben sich die Probleme im Verlaufe der Jahrzehnte verändert? Wie reagieren die Helferinnen, wenn ein Mensch bereits auf der Brücke steht und Suizid begehen will? Und wie verarbeiten sie es, wenn jede Hilfe zu spät kommt?

Datum/Zeit: Mittwoch, 31. Januar 2018, 17.00 -18.00 Uhr

Wiederholung: Sonntag, 11. Februar 2018,  17.00 Uhr

 

Nachhören und weitere Infos: www.radiolocomotivo.ch

Radio loco-motivo

Menschen mit und ohne Psychiatrieerfahrung machen gemeinsam Radio.

 

Das Projekt Radio loco-motivo wurde 2011 von der Interessengemeinschaft Sozialpsychiatrie Bern igs in Zusammenarbeit mit der Radioschule klipp+klang und Radio Bern RaBe initiiert. Seit 2012 ist die Redaktion Bern eine Sendungsredaktion von Radio RaBe, seit 2014 ein eigenständiges Freizeitangebot der igs. Die Redaktion Winterthur, begleitet von den Insititutionen VESO und wisli, ist seit 2015 eine Sendungsredaktion von Radio Stadtfilter. Die Redaktion Solothurn ist nach ihrer Pilot-Sendung im Aufbau.

 

Alle Redaktionen werden von der Radioschule klipp+klang ausgebildet.