Seminar «Recovery Wege entdecken»

Die Stiftung Pro Mente Sana unterstützt psychisch erkrankte Menschen auf ihrem Genesungsweg. Mit dem Seminar «Recovery Wege entdecken» ermutigen wir Betroffene sich mit ihrer Krisenerfahrung auseinanderzusetzen und sie als Ressource zu nutzen.

Über die Weiterbildung

Für Menschen mit psychischen Erkrankungen bietet Pro Mente Sana das Seminar «Recovery Wege entdecken » (RWE-Seminar) an. Das Seminar dauert 17 Tage und stärkt die Resilienz und Selbstmanagementkompetenzen der Teilnehmer*innen.

Die RWE-Seminare werden schweizweit von ausgebildeten Trainer*innen durchgeführt. Sie existieren unabhängig und ergänzend zu anderen sozialpsychiatrischen Angeboten.

Das Angebot richtet sich an Menschen, die auf ihrem eigenen Genesungsweg weiter vorankommen wollen. Ziel des Seminars ist es, dass die Teilnehmenden grössere Sicherheit und Vertrauen im Umgang mit ihrer psychischen Problemstellung gewinnen.

Eine neue Sichtweise gewinnen, Artikel aus Kontext #05 1/2021 (PDF, 1 Seite).

Flyer zum Seminar «Recovery Wege entdecken»

Was kann ich aus psychischen Krisen lernen und wie gewinne ich mehr Vertrauen in mich?

Download PDF, 2 Seiten

Aufbau und Angebot

Das Seminar besteht aus 8 Modulen à 2 Tage und dauert etwa 10 Monate. Es unterstützt die Teilnehmenden eigenverantwortlich das eigene Leben zu leben. Dabei geht es unter anderem um die Fragen:

  • Was bedeutet für mich Krankheit, bzw. Gesundheit?
  • Wie habe ich bisher über meine psychischen Erschütterungen gedacht und gesprochen?
  • Was sind meine Ressourcen und wie kann ich meine Widerstandskräfte stärken?
  • Wie kann ich sinnvoll auf meine Lebensumstände antworten? Was gibt meinem Leben jetzt Sinn?

Kurzbeschrieb der Module (PDF, 1 Seite)

Geplante Seminare

Durch die einschränkenden Massnahmen aufgrund der Corona-Pandemie ist eine definitive Planung aktuell nur bedingt möglich.

Das Seminar in der Innerschweiz wird sicher durchgeführt. Weitere «Recovery-Wege entdecken»-Seminare sind im Jahr 2021 an folgenden Standorten geplant: Winterthur, Basel, St. Gallen, Zürich und Bern. Bei Interesse an einem der Seminare melden Sie sich gerne per Mail bei Noémie Walser mit Ihrem Namen und den Kantonen, in denen Sie das Seminar besuchen möchten. Wir melden uns bei Ihnen, sobald es Neuigkeiten gibt.

Voraussetzungen

Voraussetzungen für die Teilnahme ist die Bereitschaft, über die eigene Krisenerfahrung zu reden und sich in der Gruppe darüber auszutauschen. Die Teilnahme ist in einer akuten Krise nicht möglich.

Zudem müssen Teilnehmer*innen mindestens eine Vertrauensperson im Umfeld haben (Fachperson, Begleiter, gute Freundin), auf welche sie jederzeit im Falle einer Krise zurückgreifen können.

Kosten und Anmeldung

Die Vollkosten der Weiterbildung (17 Tage) betragen CHF 5'500 pro Teilnehmer*in. Personen, die diesen Preis nicht bezahlen können, machen einen Vorschlag, wie viel sie beitragen können. Es ist uns ein Anliegen, das Angebot auch für Personen mit begrenzten finanziellen Mitteln zugänglich zu machen und wir bieten daher individuell Unterstützung mit Spendengeldern und Sponsoring. Die minimale Eigenbeteiligung beträgt CHF 300 (Ratenzahlungen möglich).

Bitte füllen Sie dazu das Anmeldeformular unten aus. Mit der Bestätigung der Anmeldung ist ein Platz für Sie reserviert. Die Anmeldung ist verbindlich und wird in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Anmeldeschluss ist jeweils 30 Tage vor Kursbeginn.

Mit dem Absenden Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).