Die Geschichte von Pro Mente Sana

Die Schweizerische Stiftung Pro Mente Sana wurde 1978 im Interesse psychisch beeinträchtigter Menschen gegründet. Im Laufe der Zeit sind Projekte und Dienstleistungen in den Bereichen Gesundheitsförderung, Prävention und Recovery hinzugekommen.

Chronologie der Stiftung

Am Anfang der Geschichte stand eine psychiatriekritische Bewegung. Diese forderte in den 1960er-Jahren neue Formen und Methoden in der Psychiatrie. Mit der «Médecine de la Personne» sollte verstärkt der Mensch und nicht die Krankheit in den Fokus der Behandlungen gerückt werden. Ziel der Mitbegründer von Pro Mente Sana war die soziale sowie berufliche Integration von psychisch erkrankten Menschen.

Hier finden Sie die Geschichte von Pro Mente Sana chronologisch zusammengefasst.

Jubiläumsheft 40 Jahre Pro Mente Sana

Eine Publikation über die 40-jährige Geschichte unserer Stiftung und die Mental-Health-Bewegung in der Schweiz.

Mehr erfahren und bestellen